Navigation Menu

Werde Teil der Fossil Free Bewegung!

Die internationale Fossil Free Bewegung wächst schnell – Bleibe auf dem Laufenden und finde heraus, wie du mitmachen kannst:

Danke!


Divestment Updates

Keine Kohle mehr für Fossile in Stuttgart

Blog von Fossil Free Stuttgart Jede Menge Zustimmung, 6 Gegenstimmen und 5 Enthaltungen: Der Stuttgarter Gemeinderat entscheidet für nachhaltige Anlagekriterien! Konkret bedeutet das, dass öffentliche Gelder aus Kohle, Öl und unkonventionellem Gas abgezogen bzw. nicht neu investiert werden. Damit geht die Stadt auf die Bedrohung durch den Klimawandel und drohende finanzielle Verluste ein.   Mit (More...)

City divestment Europe Germany Municipality

Aufruf an den Vatikan, aus Kohle, Öl und Gas zu deinvestieren – die Jugend fordert ihre Zukunft ein

von Karina Alvarez Ich beginne diesen Blog-Eintrag mit einem Geständnis: Länger als ich es mir eingestehen wollte, war ich eine überzeugte Klimaleugnerin. Nach meiner ersten Vorlesung in Umweltwissenschaften jedoch spürte ich die schwere und überwältigende Last der Klimakrise auf meinen Schultern. Ich machte mich daran, für die Zeit, in der ich mich der Realität verweigert (More...)

divestment Faith

Perceptions of Failure: Lessons from the Fossil Free Europe 2016 Gathering

In the 1980s, an activist and scholar called Bill Moyers created a tool called the Movement Action Plan or MAP. MAP lays out the eight stages of the process of social movement success, ranging from the status quo to eventual victory and mainstream acceptance. The Movement Action Plan has been used by activists for almost (More...)

Zieht Essen die Reißleine? – Eine Stadt kurz vor dem Tipping Point

Von Andreas Brinck, Fossil Free Essen: Wenn man sich eine 10 m Strecke vorstellt, so habe sich Essen gerade um 2 cm bewegt, sagen sie im Hauptquartier von Fossil Free Essen noch Anfang letzter Woche nach einem informellen Gespräch mit einer der Fraktionen aus der Essener großen Koalition im Stadtrat. Schon seit Monaten arbeiten verschiedene (More...)

Australische Katholiken folgen Aufruf des Papstes und trennen sich von fossilen Investitionen

Vier katholische Ordensgemeinschaften in Australien haben heute angekündigt, ihre Investitionen in Kohle-, Öl- und Gaskonzerne abzustoßen. Weitere werden folgen, denn die moralische Legitimation der Kohle-, Öl- und Gasindustrie bröckelt zusehends. Die Entscheidung der Maristenschwestern Australien, der Presentation Congregation Queensland, der Presentation Sisters Wagga Wagga und der Passionisten der australischen Holy Spirit Province, sich von den (More...)

divestment Faith

RWE-Divestment wurde im Essener Stadtrat diskutiert. Fossil Free Essen war dabei.

Ein Bericht über die IrRWEge der Politik. Von Klimaschutz kein Wort. Es sollte (nur) ausgelotet werden, wie die  RWE- Aktien verkauft werden können, nicht ob das auch geschieht. Denn die Aktien stecken in einem starren Konstrukt von Schachtelbeteiligungsgesellschaften. Noch starrer sind die Verflechtungen von RWE und Politik.  Der gemeinsame Antrag von den Essener Grünen und (More...)

Protestaktioin bei der RWE-Hauptversammlung. Kommunen sollen RWE-Aktien verkaufen.

Die Proteste heute in der  Grugahalle zu RWE’s Hauptversammlung waren ein voller Erfolg. Sechs Aktivist*innen haben es auf die Bühne geschafft und Banner entrollt auf denen die Oberbürgermeister der Städte Essen, Dortmund, Bochum, Köln (u.a.) dazu aufgefordert wurden, ihre klimaschädlichen RWE-Aktien zu verkaufen. Noch vor der Grugahalle hatten wir mit einer riesigen Kohlenstoffblase, die für (More...)

Von „Clicktivism“ zu direkter Aktion – Eine persönliche Reise

Von Holly Templer, Mitorganisatorin der Fossil Free Bristol-Kampagne Heute habe ich eine dieser „Heute vor 2 Jahren…“-Nachrichten auf Facebook bekommen, die mich an den Tag erinnerte, an dem ich Aktivistin geworden bin. Hätte man mir vor zwei Jahren gesagt, dass ich heute eine Radtour nach Südwales planen würde, um bei der Besetzung einer Kohlegrube mitzumachen, (More...)

Europe

Vorwärts mit zitternden Knien

Ein Bericht von Emma Örn aus Stockholm Als ich 23 war, reiste ich im Jahr 2009 als freiwillige Greenpeace-Aktivistin zur UN-Klimakonferenz COP 15 nach Kopenhagen. An jedem eiskalten Morgen stand ich in meiner leuchtend gelben Jacke vor dem Konferenzzentrum, versuchte tapfer zu lächeln und so viele Delegierte wie möglich auf ihrem Weg nach Drinnen anzusprechen. Ich war (More...)

European Germany