Über Fossil Free

Fossil Free ist eine weltweite Kampagne und wird getragen von ganz normalen Menschen. Gemeinsam wollen wir das Zeitalter der fossilen Brennstoffe beenden und eine sozialgerechte Energiewende hin zu 100% erneuerbare Energien erreichen.

Eines ist klar: Die Klimakrise ist keine zukünftige Bedrohung mehr, sie ist eine deutliche und gegenwärtige Gefahr für Menschen überall. Was also tun wir, wenn alles auf dem Spiel steht? Wir gehen aufs Ganze.

Fossil Free organisiert und mobilisiert Menschen in beispiellosem Ausmaß. Gemeinsam mit Gruppen aus der ganzen Welt bauen wir eine globale Bewegung von unten auf und nehmen so die Kohle-, Öl- und Gasindustrie aus allen Richtungen in die Zange.



1) Lokale Macht aufbauen

Starke, dauerhafte Veränderungen kommen immer von unten. Straße um Straße, Stadt um Stadt — mit neuen Mitteln und Taktiken, wie lokalen Verboten und Beschlüssen, bauen wir eine stetig wachsende öffentliche Unterstützung auf, die von der Politik nicht ignoriert werden kann.

$€£¥

2) Keinen Cent mehr

Wir drehen den fossilen Brennstoffen den Geldhahn zu. Wir fordern Divestment von unseren Institutionen, setzen Banken unter Druck, Kohle-, Öl- und Gasprojekten die Finanzierung zu entziehen, und unterstützen Neuinvestitionen in kommunale Energielösungen.



3) Symbolträchtige Kampagnen

Wir werden große Auseinandersetzungen von symbolischer Bedeutung führen,die Millionen Menschen begeistern und davon überzeugen können, dass eine Welt ohne fossile Brennstoffe möglich ist.

Wie wir arbeiten

Grundsatz Nr. 1:

Wir schließen niemanden aus

Der Klimawandel betrifft nicht die Umwelt, soziale Gerechtigkeit oder die Wirtschaft allein — er betrifft alles zugleich. Er ist eine der größten Herausforderungen in der Geschichte der Menschheit und wir werden zusammen arbeiten müssen, um ihn zu bewältigen.

Wir freuen uns ungeachtet ihres Hintergrunds, ihrer Ethnie, ihrer religiösen oder spirituellen Gesinnung, ihres Geschlechts und ihrer sexuellen Orientierung auf alle, die ihre Talente, ihre Energie und ihr Engagement für die Fossil-Free-Kampagne einsetzen. Wir reagieren sofort auf Respektlosigkeit.

Für unsere Bewegung sind die guten Beziehungen zwischen den Beteiligten entscheidend. Wir arbeiten jeden Tag daran, Vertrauen, Respekt und ein gegenseitiges Geben und Nehmen zwischen den Mitgliedern der Fossil-Free-Bewegung aufzubauen. Wir gehen davon aus, dass alle Fossil-Free-Kampaigner*innen gute Absichten verfolgen.

Grundsatz Nr. 2:

Wir sind Open Source

Alle, deren Aktionen, Forderungen und Kommunikation sich an diesen Grundsätzen und den Kampagnenzielen orientieren, dürfen den Namen Fossil Free verwenden und anpassen und dessen visuelle Identität, Ressourcen und Kampagneninstrumente nutzen.

Eine gemeinsame Identität stärkt unsere Bewegung und wir alle müssen das öffentliche Bild mitgestalten und aufrechterhalten.

Grundsatz Nr. 3:

Wir alle übernehmen eine Führungsrolle

Die Fossil-Free-Gruppen sind autonom und müssen selbst dafür sorgen, dass Organisation, Umsetzung, Entscheidungen, Kommunikation, Methoden und Aktionen diesen Grundsätzen und den Kampagnenzielen entsprechen.

Wir unterstützen unterschiedliche Entscheidungshilfen und -prozesse innerhalb einer Kampagnengruppe. Dies kann einerseits ein Konsens über wichtige strategische Entscheidungen und gründliche Beratungen bei „großen“ Entscheidungen sein, andererseits können Arbeitsgruppen und kleineren Teams auch alltägliche Entscheidungen überlassen werden.

Grundsatz Nr. 4:

Wir werden aktiv

Wir setzen auf vielfältige Herangehensweisen — dadurch wird unsere Bewegung stärker. Mit unseren öffentlichen Aktionen wollen wir eine kritische Masse an Unterstützer*innen aus der Öffentlichkeit mobilisieren, die hinter uns steht. Und es ist wichtig, dass wir die Aktionen ausweiten, wenn unsere Erwartungen nicht erfüllt werden.

Wir bekennen uns zur Gewaltlosigkeit bei all unseren Aktionen. Wir unterstützen jene, die direkt handeln, und respektieren jene, die sich nicht beteiligen können.

Geschichte

Fossil Free startete 2012 als Divestmentkampagne, die dafür eintrat, dass unsere Institutionen ihr Geld aus fossilen Brennstoffen abziehen. Tausende Divestment-Kampagnen weltweit sorgen für ein Umdenken in der Öffentlichkeit dahin, dass fossile Brennstoffe im Boden bleiben müssen und verdeutlichen, dass aktiver Klimaschutz moralisch dringend geboten ist. Divestment bleibt auch weiterhin ein zentrales Element der Fossil-Free-Kampagne. Weitere Informationen über die Taktik und ihre Erfolge gibt es hier.

Ende 2017 trat die Fossil-Free-Kampagne in eine neue Phase ein. Mit neuen Instrumenten und Taktiken wollen wir einen sozial gerechten Umstieg von fossilen Brennstoffen auf 100 % erneuerbare Energien schneller vorantreiben.

FacebookTwitter